SV Gebersheim e.V. 1924

Herren II vergeben Chance auf Sieg

Mit gemischten Gefühlen starteten die Herren II in die Rückrunde gegen den Tabellenzweiten aus Warmbronn. In den Doppeln begann der SVG stark und legten mit Siegen von Escher/Prochner und Bischof/Fahrner eine 2:1 Führung vor, die M. Haid und T. Escher mit zwei weiteren Siegen ausbauen konnten.

Gebersheim im Schalke-Feeling

Es gibt Spiele, die vergisst man nicht –egal, ob in der Fußball Bundesliga oder in der Tischtennis Kreisliga A. Die Herren I haben am Wochenende ein solches Spiel bestritten. Bei dem Spiel gegen den SV Magstadt lief bis zum 1:7 Rückstand nicht viel zusammen.

Wichtiger Sieg für Herren I

Mit einem schwer erkämpften 9:6 Sieg beim Tabellenletzten aus Renningen konnten die Herren einen wichtigen Erfolg in dieser ausgeglichenen Klasse erzielen. Nach miserablem Start mit drei Niederlagen in den Doppeln waren es D. Reichelt, G. Schuchert, J. Roscher und A. Dielmann, die mit jeweils zwei Siegen in den Einzeln den SVG wieder in die Spur brachten. Komplettiert wurde das Ergebnis durch ein Spiel vonT. Escher.

Ein zweiter und zwei dritte Plätze bei den Bezirksmeisterschaften

Tobias Prochner erreichte in seinem ersten Jahr beim SV Geberheim gleich einen schönen Einzelerfolg. Nach zwei engen Spielen in der Gruppenphase, die er beide mit 3:2 gewann, steigerte er sich und gewann die nächsten beiden Partien relativ sicher. Im Halbfinale stand er dem erfahrenen D. Prosenbauer aus Rutesheim gegenüber, den er am Ende mit 3:2 bezwingen konnte.

Mädchen siegen souverän

Mit einem souveränen 6:1 gegen den TSV Kuppingen gewannen die Mädchen I ihr erstes Spiel in der Bezirksliga. L. Dalemann, E. Scheytt und P. Friebe ließen bis auf ein enges Fünfsatzspiel den Gegnerinnen nur wenig Gelegenheit Punkte zu erzielen. Der Sieg geht aufgrund der guten Mannschaftsleistung vollkommen in Ordnung.

Jugend II erkämpft unentschieden

Mal wieder nur mit drei Spielern angetreten, reichte es der U18 II in Grafenau zu einem 5:5 Unentschieden. Gegen die starke Nummer eins von Grafenau waren sowohl T. Kogel wie auch J. Yang chancenlos. Umso wichtiger war es, bereits das Doppel zu gewinnen.

Trainingsauftakt im Tischtennis

Nach sechs Wochen Pause beginnt nach dem Ende der Sommerferien am kommenden Dienstag die Vorbereitung auf die neue Saison.  Der SVG wird mit vier Herrenmannschaften, zwei Jugend- und zwei Mädchenmannschaften in die neue Runde starten. Bei den Herren I hängt wie immer viel von den Terminen der Spieler ab, ob es tendenziell eher nach oben oder nach unten geht.

Ein hervorragendes Ergebnis bleibt noch nachzutragen, denn die Schwerpunktmeisterschaften des Tischtennisverbandes fanden bereits Anfang April statt. Drei SVG Jugendliche durften dabei die Farben des Bezirkes Böblingen vertreten.

Gegen den TSV Höfingen stemmte sich die erste Herrenmannschaft bis zum allerletzten Ball gegen die Niederlage. Am Ende ging der letzte Satz des Schlussdoppels  mit 18-16 an Höfingen und damit die Partie mit 7:9 verloren.

Mit einem hart erkämpften 8:8 Unentschieden gegen den SKV Rutesheim haben die Herren I bereits vier Spieltage vor Schluss ausreichen Vorsprung vor den Abstiegsplätzen und damit den Klassenerhalt gesichert.