SV Gebersheim 1924 e.V.

Die Sanierung des oberen Rasenspielfeldes mit einem Kunstrasen spielt eine wichtige Rolle bei unserem Konzept bis 2024 in der Fußballabteilung alle Jugendjahrgänge zu besetzen. Nur mit einem Kunstrasen können auch in der nassen und kalten Jahreszeit ausreichend Kapazitäten angeboten werden, um nicht Training ersatzlos ausfallen und Spiele absagen bzw. verschieben zu müssen.

Zusätzlich möchten wir aktiv die verschiedenen sportlichen Angebote des Vereins vorstellen und somit dazu beitragen, dass die Kinder und Jugendlichen in Gebersheim die Möglichkeit haben einer sinnvollen Freizeitbeschäftigung nachzugehen. Hierzu soll der neue Kunstrasen sowohl im Schulunterricht als auch in der Freizeitgestaltung beitragen.

Die ersten Planungen zur Sanierung haben bereits vor 3 Jahren begonnen. Ein historisch niedriges Zinsniveau, stabile Baukosten und positive technische Neuerungen im Kunstrasenbau bestimmten bis vor Kurzem das Umfeld. Leider hat sich das Bild durch den Ukraine-Krieg deutlich gewandelt. Doch eine frühere Umsetzung war aus Sicht des Vorstands nicht vertretbar, weil erst eine weitere Entschuldung stattfinden musste, um dem Verein die notwendige, finanzielle Flexibilität zu geben.

Vor einigen Monaten wurden die Anträge auf öffentliche Fördermittel bei der Stadt Leonberg und dem Württembergischen Landessportbund gestellt. Der WLSB signalisierte bereits die Förderfähigkeit unserer Maßnahme. Am 18.10.2022 hat auch der Leonberger Gemeinderat unseren Antrag auf Sanierung des oberen Rasenspielfeldes mit einem Kunstrasen einstimmig beschlossen.

Unser Dank gilt sämtlichen Fraktionen, die das Projekt ohne Wenn und Aber unterstützt haben. Wir möchten uns aber auch nochmals bei allen Mitgliedern bedanken, die bei der bisherigen Planung mitgewirkt haben: Ihr habt einen super Job gemacht!

Die bauliche Ausgestaltung des Areals wird jetzt in einem nächsten Schritt weiter konkretisiert, um die Baukosten zu optimieren.

Dass ein solches Vorhaben letztendlich nur mit dem Erbringen von Eigenleistungen sowie dem Einsatz von Eigenmitteln realisiert werden kann, ist selbstverständlich. Dazu werden in der nahen Zukunft verschiedene Aktionen und Veranstaltungen stattfinden, um möglichst schnell das notwendige Eigenkapital von 100.000,00 EUR zu erreichen.

Wir möchten bereits heute um Ihre Unterstützung unseres Vorhabens mit einer Geldspende auf unser speziell eingerichtetes Spendenkonto IBAN DE41 6035 0130 0001 1381 91 bei der Kreissparkasse Böblingen (BIC BBKRDE6BXXX) bitten.

Wir bedanken uns im Voraus recht herzlich und stellen Ihnen umgehend eine Spendenbescheinigung aus.

Sollte das Projekt nicht realisiert werden können und somit der gewünschte Zweck, werden wir uns umgehend mit den Spendern in Verbindung setzen, um eine Rückzahlung oder Umwidmung der Spende abzustimmen.

Auf der nächsten Hauptversammlung werden wir über die aktuelle Entwicklung der Sanierung berichten.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.